2 Auswärtsspiele – nur 1 Heimspiel

Am Sonntag macht wie üblich die A-Jugend den Anfang, die Partie ist zugleich auch das einzige Heimspiel einer Rumbecker Mannschaft. Für die SG Rumbeck/GW Arnsberg geht es gegen die JSG Küntrop/Neuenrade.
Mit zwei Siegen im Rücken wird die Mannschaft auch gegen diesen Gegner auf Sieg spielen, um die Serie weiter ausbauen und eventuell in der Tabelle Boden gut machen zu können.
Sollte man an die spielerisch guten Leistungen der letzten Wochen und die konsequente Chancenverwertung des letzten Spiels anknüpfen können, sollte es auch hier wieder möglich sein, einen Sieg einzufahren.
Das Hinspiel konnte man mit 6:2 für sich entscheiden. Die Torschützen waren 3x Justin Figalski, 2x Magnus Schmidt und einmal Louis Kalinowski.
Anstoß für die Mannschaft von Helge Wolf ist bereits um 10.30 Uhr.

Nachdem man ein Wochenende spielfrei hatte, ist auch wieder die Zweite Mannschaft im Einsatz. Dafür reist man zur Dritten Mannschaft des TuS Müschede. Zu beachten ist, dass der Anstoß dieses Mal erst um 17 Uhr ist.
In der Tabelle trennt Rumbeck als Dritter (punktgleich mit dem Zweitplatzierten) und Müschede als Fünfter nur ein Punkt. Das alleine zeigt, wie wichtig das Spiel für die zweite Mannschaft ist. Da man dabei auf eine der stärksten Mannschaften der Rückrunde trifft, wird es zunächst wichtig sein, eine kämpferisch starke Leistung zu zeigen. Sollte diese Grundvoraussetzung gegeben sein, wird es aber auch in diesem Spiel möglich sein die Punkte mit nach Rumbeck zu nehmen. Das ein Sieg möglich ist, zeigt auch der 3:0-Hinspiel-Sieg. Die Tore damals erzielten Thomas Götte, Fabian Nunes und Christian Schrottka.
Mit einem Sieg würde man sich zudem die Chance auf Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Kreisliga C erhalten.

Auch die Erste Mannschaft bestreitet am Sonntag ein Auswärtsspiel. Der Gegner wird der SV Endorf und Anstoß um 15 Uhr sein.
Nach ebenfalls zwei Siegen in Folge wird man trotz der gesicherten Position im Tabellenmittelfeld versuchen, in den letzten beiden Saisonspielen noch so viele Punkte wie möglich zu holen. Daher wird man auch gegen Endorf, die ebenfalls gesichert sind, versuchen einen Sieg einzufahren, um damit die bereits tolle Punktausbeute weiter zu erhöhen. Auch wenn man aufgrund der Tabellensituation befreit aufspielen kann, zeigt sowohl das letzte Ergebnis des Gegners (2:1 gegen Grevenstein) als auch der Ausgang des Hinspiels, dass es nicht leicht werden wird, die Punkte mit nach Hause zu nehmen. In der Hinrunde trennte man sich in einem turbulenten Spiel 3:3, bei dem man erst in Nachspielzeit den Ausgleich hinnehmen musste. Chris Kalinowski, Haris Babic und Andreas Bader konnten sich damals in die Torschützenliste eintragen.
Ob Trainer Dirk Schnürch dabei auf die zuletzt angeschlagenen Spieler zurückgreifen kann, wird sich spätestens beim bzw. nach dem Training herausstellen.

Wichtiger Auswärtssieg

Wichtiger Auswärtssieg

In einem hart umkämpften Spiel konnte unsere Erste Mannschaft einen glücklichen, aber enorm wichtigen 2:1-Sieg in Amecke feiern.

Der Gastgeber aus Amecke war von Beginn an die aktivere Mannschaft und hatte mehr vom Spiel als der TuS. In dem von Zweikämpfen geprägten Spiel bekam der Gegner immer wieder Standardsituationen zugesprochen, die zum Glück größtenteils schwach getreten oder mit vereinten Kräften geklärt werden konnten. Lediglich der ein oder andere Fernschuss forderte Torwart Stefan Schulte sein Können ab. Einzig in der 13. Minute kam man gefährlich nach vorne und wurde mit einem Freistoß belohnt, den Kapitän Haris Babic im Torwarteck unterbringen konnte. Somit ging es mit einer 1:0-Führung in die
Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit änderte sich das Spiel kaum, wieder war es die Mannschaft
aus Amecke, die das Spiel machte, doch nun kamen sie deutlich gefährlicher vor das Rumbecker Gehäuse. Bereits 5 Minuten nach Wiederbeginn musste man den Ausgleich
hinnehmen. Nach einer Ecke konnte der Gegner per Kopfball ausgleichen. Im weiteren Verlauf des Spiels konnte der TuS kaum Akzente nach vorne setzen und auf der
anderen Seite gab es einige brenzlige Situationen zu überstehen, unter anderem klärte
Baldur Reichel auf der Linie; immer wieder musste auch Schulte eingreifen. Kurz vor Schluss suchte man dann wieder den Weg nach vorne und wurde belohnt. Zunächst wurde Chris Kalinowski alleine vor dem gegnerischen Sechzehner rüde gefoult, woraufhin der Spieler mit Rot vom Feld musste. In der Nachspielzeit konnte Kalinowski dann noch den Siegtreffer nach Vorarbeit von Swen Rock erzielen, als er eine punktgenaue Flanke am Torwart vorbeispitzeln konnte. Nur wenige Sekunden später war Schluss.

Am Ende war es ein erkämpfter, wenn auch glücklicher Sieg. Aber die Mannschaft hat gezeigt, was man im Abstiegskampf zeigen muss und hatte nach den letzten beiden, im Endeffekt unglücklichen Punktverlusten auch mal das Glück auf der eigenen Seite und wurde mit drei wichtigen Punkten belohnt. Zudem konnte man den Abstand auf den ersten Abstiegsplatz auf 8 Punkte ausbauen.

Eine weitere positive Nachricht war, dass Denis Lage in der zweiten Halbzeit sein Comeback gab, bei dem er direkt zeigen konnte wie wichtig er für die Mannschaft ist. Er verlieh dem Mittelfeld Stabilität und war indirekt am Siegtor beteiligt.

Nun ist über Ostern erst einmal eine kleine Pause, es geht erst am 23.04. mit einem Heimspiel gegen SV Hellefeld/Altenhellefeld weiter, wo man einen weiteren wichtigen Schritt zum Klassenerhalt machen kann.

Erste Mannschaft nach Amecke

Struwe

Da es für die A-Jugend erst im Mai wieder um Punkte geht und das Spiel der Zweiten Mannschaft bereits am 30.03. erfolgreich (1:0 gegen GW Arnsberg) absolviert wurde, befindet sich dieses Wochenende nur die Erste Mannschaft im Einsatz.

Nach zwei Unentschieden gegen Mitabstiegskandidaten, bei denen man den jeweiligen Ausgleichstreffer erst kurz vor Schluss kassierte, folgt nun das nächste wichtige Spiel um den Klassenerhalt. Der Gegner aus Amecke rangiert aktuell zwar auf Platz 7 der Tabelle, befindet sich damit aber auch nur zwei Punkte vor dem TuS und wird damit den Blick nach unten nicht vernachlässigen.

Mit einem Sieg würde man also nicht nur an Amecke vorbeiziehen, sondern könnte auch wichtige Punkte auf die Abstiegsplätze gut machen. Bei dem Vorhaben die drei Punkte zu holen, muss Trainer Schnürch allerdings auf Offensivmann Bader und Mittelfeldstratege Lage verzichten. Wegen Knieproblemen ist zudem auch noch der Einsatz von Co-Trainer Müller fraglich.

Anstoß der Partie ist um 15 Uhr auf dem Naturrasen in Amecke. Trotz der etwas längeren Anreise würde man sich über Unterstützung sehr freuen.

Schwache Spiele – wenig Punkte

Unsere Amateure sind mit einem 3:3 beim Tabellenletzten dem FC Erlenbruch II noch gut bedient.
Zwischenzeitlich lag man sogar mit 3:1 hinten. Verfolger Hüsten III hat gegen Gierskämpen II mit 2:0 verloren, während Herdringen II gegen den SuS Wennigloh mit 2:0 gewann. Somit festigt man sich auf dem 2. Platz, verliert aber Anschluss an den Tabellenführer.

Die Erste Mannschaft hat keinen guten Tag erwischt. Dabei fing alles ordentlich an. Chris Kalinowski brachte seine Farben nach 10 Minuten in Front, doch die bessere Mannschaft waren die Gäste aus Holzen. Unser Schlussmann Stefan Schulte sicherte uns abermals die Führung mit klasse Paraden.
In der zweiten Halbzeit hielt man den Angriffen irgendwann nicht mehr stand und so war der 1:1- Ausgleich auch folgerichtig.
Rumbeck hatte absolut keine Mittel und wusste sich nur mit langen, hohen Bällen zu helfen, die sofort wieder zurück kamen.
Holzen war die engagiertere Mannschaft, auch wenn einige Zweikämpfe mal über das Ziel hinaus schossen, aber so ist halt Abstiegskampf.
Durch einen direkt verwandelten Freistoß schaffte es Frank Wistuba plötzlich unseren TuS wieder auf die Siegerstraße zu bringen. Die Gäste waren aber weiterhin am Drücker und konnten 5 Minuten vor Schluss einen Eckball reinwuchten, der das Endergebnis bescherte.

Sieht man das gesamte Spiel, so wäre Rumbeck sicherlich nicht der verdiente Sieger gewesen – vergeigt man allerdings 5 Minuten vor Schluss eine Führung (wie bereits in der Vorwoche gegen GWA), dann ist ein Unentschieden dennoch ärgerlich.
Nächste Woche geht es nach Amecke und da wird es sicherlich nicht einfacher.

Showdown im Windfirkel! / Amateure zum Schlusslicht

Hoffentlich geht es in der Tabelle nach oben

Hoffentlich geht es in der Tabelle nach oben

Unsere Amateure stehen an diesem Sonntag vor einer durchaus machbaren Aufgabe. Es geht zum Schlusslicht der Kreisliga D2 – dem FC Neheim Erlenbruch II.
Erlenbruch hat in 11 Spielen 11 Niederlagen kassiert und ist mit 38 Gegentoren die Schießbude der Liga, doch man sollte auch so ein Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen.
Am letzten Spieltag konnte Müschede III die Erlenbrucher nur mit Mühe 3:2 schlagen.
Rumbeck II muss wieder kaltschnäuziger vor dem gegnerischen Gehäuse werden. Letzte Woche gegen GWA II wurden zahlreiche Großchancen leichtfertig liegen gelassen. Anstoß ist um 12:45 auf der Möhnekampfbahn.

Die Erste Mannschaft wartet immer noch auf einen ersten Sieg in der Rückrunde. Nachdem man in der letzten Woche um haaresbreite an einem Erfolg im Derby gegen die DJK Grün-Weiß Arnsberg vorbeigeschrappt ist, muss man im Heimspiel gegen einen direkten Konkurrenten am besten dreifach punkten. Am Sonntag um 15:00 Uhr ist der SV Holzen zu Gast im Windfirkel. Die Holzener haben in der vergangenen Woche einen beachtlichen 3:0-Auswärtssieg in Endorf eingefahren und sind mit unserem TuS im Moment punktgleich.
Ein Sieg würde endlich etwas mehr Luft nach unten verschaffen, eine Niederlage könnte uns in Abstiegsregionen stürzen. Es gilt also weiterhin für jeden Punkt zu kämpfen und vor allem vorne die Dinger wegzumachen.

Auf geht’s TuS! Auf einen 6-Punkte-Tag!

Da war heute mehr drin!

11875_724240227607611_118826228_n

Die A-Jugend musste das Feld heute mit einer 4:2-Niederlage beim SSV Allendorf verlassen. Es lief nicht viel zusammen und so war die Niederlage letztlich verdient. Die beiden Tore schossen Louis Kalinowski und Justin Figalski.

Freuen konnten sich heute nur die Amateure. Mit 1:0 konnte das heutige Spiel gegen die DJK GWA II gewonnen werden.
Das Tor erzielte Dominik Bexen. Rumbeck ließ etliche Chancen liegen und hätte deutlich höher gewinnen müssen.

Unsere Erste Mannschaft hat gegen GWA mal wieder 2 Zähler verdaddelt. Man hatte das Spiel total im Griff, spielte in Überzahl und lag 10 Minuten vor Schluss mit 2:1 vorne und trotzdem reichte es am Ende nicht zu einem Sieg. Letztlich trennte man sich mit 2:2, viele Kontrahenten im Abstiegskampf haben an diesem Spieltag 3 Punkte geholt. Das kann noch heiter werden.

DERBYTIME! / A-Jugend nach Allendorf

Torwart Stefan Schulte - Ein echter Rückhalt für den TuS

Torwart Stefan Schulte – Ein echter Rückhalt für den TuS

Den Anfang an diesem Sonntag macht wieder einmal unsere A-Jugend. Nach dem grandiosen Sieg aus der Vorwoche gilt es nun gegen den SSV Allendorf nachzulegen.
Im Hinspiel war man über große Strecken überlegen, trennte sich aber letztlich durch verschiedene Einzelaktionen doch nur mit 2:2-Unentschieden. Anstoß ist um 11:00 Uhr in Allendorf.

Beide Seniorenmannschaften müssen an diesem Sonntag auf den Schreppenberg.

Die Amateure spielen um 12:30 Uhr gegen die Grün-Weißen Arnsberger. GWA II steht mit gerade einmal sieben Punkten an vorletzter Stelle der Tabelle. Zudem wurde sich in den letzten Wochen immer kräftig aus der Alte-Herren-Mannschaft bedient. Rumbeck II hat in den letzten Spiele eine Serie hingelegt. In der Liga ist man immernoch ungeschlagen und man ist nun sogar auf Tuchfühlung mit dem Aufstieg. Dafür muss aber gegen die Schreppenberger unbedingt ein Sieg her. Die Motivation ist auf beiden Seiten sicherlich groß.

Im Anschluss um 15:00 Uhr treffen die beiden Ersten Mannschaften von GWA und unserem TuS aufeinander. Nach dem schweren Auftaktprogramm zum Anfang der Rückrunde steht unser Team plötzlich im Abstiegskampf. GWA hat diesen bereits angenommen und versucht sich aus dem Strudel herauszukämpfen. Gegen den Mitkonkurrenten SV Endorf konnte vor 2 Wochen ein Sieg erzielt werden und am vergangenen Spieltag schrappte man nur knapp an einem Punktgewinn in Grevenstein vorbei. Rumbeck sollte also gewarnt sein und muss unbedingt punkten um wieder Abstand zu den unteren Regionen herzustellen.

Es erwarten uns also ereignisreiche Spiele, hoffentlich mit rot-weißer Unterstützung am Spielfeldrand!

A-Jugend landet Erdrutschsieg! / Amateure weiterhin ungeschlagen! / Erste ohne Chance

Ein gut besuchter Sportplatz im Windfirkel bot heute 2 Siege für unseren Verein

Ein gut besuchter Sportplatz im Windfirkel bot heute 2 Siege für unseren Verein

Unsere A-Jugend hat sich für die schmerzhafte Niederlage aus dem Hinspiel gegen die JSG Affeln/Balve/Garbeck gerächt. Im heimischen Windfirkel konnte man die Blau-Weißen mit 7:1 nach Hause schicken. Die Gäste waren teilweise noch gut bedient, unser Team war heute spielerisch haushoch überlegen. Vor allem konnte damit die Niederlagenserie endlich gestoppt werden.
Von hier aus ein riesen Kompliment für dieses hervorragende Spiel, so kann es weitergehen.

Die Amateure taten sich gegen eine kompakte Mannschaft vom TuS Bruchhausen III sehr schwer. Zunächst konnte Christian Schrottka seine Farben mit 1:0 in Führung bringen, doch diese Freude währte nicht allzu lange. Bruchhausen konnte das Spiel auf 1:2 drehen und so standen unsere Recken plötzlich mit dem Rücken zur Wand.
In Halbzeit zwei traf Daniel Grossert erneut mustergültig zum zwischenzeitlichen 2:2. Jan Scheunert wurde dann im Strafraum zu Fall gebracht und Christian Schrottka verwandelte den fälligen Strafstoß zum entscheidenden 3:2-Sieg.
Unsere Freunde aus Gierskämpen konnte den SV Herdringen II die erste Niederlage der Saison beibringen und so stehen unsere Amateure und der SV Hüsten 09 III plötzlich mit 3 Punkten Abstand hinter einem Aufstiegsplatz.
Durch die Niederlage von Herdringen ist unser Team nun die einzige Mannschaft im ganzen Kreis, welche noch keine Saisonniederlage hinnehmen musste. Auch dies ist sicherlich erwähnenswert.

Die Erste Mannschaft musste das Feld heute leider als Verlierer verlassen. In Westenfeld gab es gegen den Tabellenführer 2. Korriku Sundern eine 5:2-Niederlage. Chris Kalinowski und Christoph Hauke waren die Torschützen in einem Spiel, welches ja bereits unter schlechten Voraussetzungen zu leiden hatte. Mehrere Ausfälle und angeschlagene Spieler ließen heute einfach keine wirkliche Chance zu um in diesem Aufeinandertreffen etwas zu holen.

Erste zum Tabellenführer / Amateure empfangen Enten / A-Jugend spielt wieder

Swen "The" Rock

Swen “The” Rock

Unsere A-Jugend hatte nun eine spielfreie Woche um sich vom Aufeinandertreffen gegen Spitzenreiter Langscheid/Enkhausen zu rehabilitieren. Mit der JSG Affeln/Balve/Garbeck wartet aber sofort eine neue große Herausforderung. Im Hinspiel musste man nicht nur eine Niederlage hinnehmen, sondern es war auch ein extrem hitziges Spiel.
Gespielt wird um 10:30 Uhr im heimischen Windfirkel.

Im anschließenden Heimspiel (12:45 Uhr) versuchen unsere Amateure ihre Siegesserie weiter auszubauen. Gegner ist der TuS Bruchhausen III. Gleichzeitig treten unsere Konkurrenten Herdringen II bei unseren Freunden des FC BW Gierskämpen II an. Wir drücken unseren Nachbarn ganz uneigennützig die Daumen.

Die Erste Mannschaft steht vor einer großen Bewährungsprobe. Um 15:00 Uhr tritt die Elf von Dirk Schnürch arg dezimiert beim Tabellenführer Korriku Sundern in Westenfeld an.
Verzichten muss das Team dieses Wochenende auf die Leistungsträger Korbs Christian (Studium), Andreas Bader (privat verhindert), Baldur Reichel (Urlaub) und Denis Lage (weiterhin verletzt).

Es sind drei schwierige Spiele für unsere Teams – Unterstützen ist also Pflicht!

Erste gewinnt einen Punkt / Siegeszug der Amateure geht weiter!

Holpriger Rasen in Mellen. An einer Ecke gab es zahlreiche Maulwurfshügel

Holpriger Rasen in Mellen. An einer Ecke gab es zahlreiche Maulwurfshügel

Unsere Erste Mannschaft bekam heute mit RW Mellen einen richtig schweren Brocken vorgesetzt. Der nasse Rasenacker und viele kranke bzw. verletzte Spieler machten das 3. Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften in dieser Saison nicht leichter.
Dennoch konnte unser TuS durch Chris Kalinowski bereits nach 5 Minuten mit 1:0 in Führung gehen. Mellen ging sehr ruppig zur Sache. Mehrere Fouls hätten sicherlich mit einer gelben Karte geahndet werden müssen, doch der Schiedsrichter sah das wohl anders.
Im Laufe des Spiels nahm Mellen aber Fahrt auf und spielte unsere Hintermannschaft schwindelig. So war es nicht verwunderlich, dass die Gastgeber vor der Pause mit 1:1 ausgleichen konnten. Rumbeck rettete sich so in die Kabine.
Im zweiten Durchgang veränderte sich das Bild nur geringfügig. Mellen war weiterhin am Drücker. Mit zwei tollen Taten konnte sich unser Schlussmann Stefan Schulte auszeichnen, doch beim 2:1 war selbst er machtlos. Zwischenzeitlich hatte Rumbeck ebenfalls zwei Großchancen liegen gelassen.
In den letzten Minuten schmiss der TuS nochmal alles nach vorne. Libero Daniel Struwe verließ den Platz und dafür kam Stürmer Fabian Nunes. Nach langem Einwurf von Jan Raseke konnte Stefan Becker den Ball gerade so mit dem Kopf auf Chris Kalinowski weiterlenken und dieser hämmerte das Leder in den Knick!
So ging man mit einem schwer erkämpften 2:2-Unentschieden nach Hause.

Die Amateure haben einfach einen Lauf. In der gesamten Liga ist das Team von Trainer Axel Klemm weiterhin ungeschlagen. Beim Auswärtsspiel in Hövel gegen den SuS Eisborn II gab es einen 3:2-Sieg. Die Tore besorgten Christian Schrottka, Alex Medwetski und Jan Scheunert. Man kann der Mannschaft nur gratulieren zu der bisher gespielten Saison. Im D-Liga-Pokal befindet man sich im Halbfinale und man steht auf einem beachtlichen 2. Platz in der Tabelle. Bei dem Thema “Aufstieg” muss man ja gerade in Rumbeck vorsichtig sein, aber mit einer guten Form kann man sicherlich auch den Tabellenführer Herdringen II ärgern.