Entscheidung im D-Liga-Cup / Bewährungsprobe für Schnürch-Elf

"Schlitzohr" Korbs Christian

“Schlitzohr” Korbs Christian

Am kommenden Sonntag stehen die TuS Mannschaften wieder vor schwierigen Spielen:

Unsere Amateure treffen im letzten Vorrundenspiel des D-Liga-Cups auf den Tabellenführer der Gruppe A, die SG Balve/Garbeck III.
Balve III spielt bisher eine ordentliche Saison und belegt in der Kreisliga D2 den 5. Tabellenplatz. Unsere Amateure sind in der Liga immer noch ungeschlagen, mussten allerdings im ersten Gruppenspiel des Pokals eine herbe Niederlage gegen Küntrop III einstecken.
Die Devise lautet “Sekt oder Selters”! Mit einem Sieg in Balve wäre man locker weiter, bei einem Unentschieden müsste man auf einen Sieg von Bruchhausen III gegen Küntrop III hoffen, da man im direkten Vergleich vor Bruchhausen stehen würde.
Anstoß ist um 14:30 am Balver Krumpaul.
Kleine Nebeninfo: Das Finale des D-Liga-Cups findet direkt vor dem Krombacher Kreispokalfinale statt. Vor so einer Kulisse durften die Amateure bisher nie spielen, vielleicht ein weiterer Anreiz in Balve Vollgas zu geben.

Die Erste Mannschaft hat es im Windfirkel mit einem ganz dicken Brocken zu tun. Der Absteiger des SV Bachum / Bergheim ist um 14:30 zu Gast. Die Blau-Gelben gehen sicherlich als deutlicher Favorit in die Partie, obwohl man in den letzten 2 Spielen etwas schwächelte. Gegen Grevenstein musste man sich zu Hause mit 3:1 geschlagen geben und vergangene Woche kam man nicht über ein 2:2 gegen Amecke hinaus. So ließ der Tabellenzweite etwas Federn und Korriku konnte den Vorsprung als Erster auf 5 Punkte ausbauen.
Rumbeck könnte hingegen den Schwung aus dem Spiel in Grevenstein mitnehmen. War der Sieg am vorigen Spieltag doch etwas glücklich, so zeigte man dennoch eine starke kämpferische Leistung und Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Gehäuse. Wenn Kampf, Spielwitz und etwas Glück zusammen kommen, dann kann sicherlich ein Aufsteiger auch einen Absteiger schlagen.

Update: Bei den Amateuren zählt doch das Torverhältnis vor dem direkten Vergleich. Deshalb: Nur ein Sieg zählt!