Gemischte Gefühle bei der Ersten / Amateure feiern!

Die Erste Mannschaft absolvierte ihr Spiel gegen den SV Endorf bereits am vergangenen Donnerstag. Gleich 3x konnten die Rumbecker in Führung gehen und 3x verdaddelten sie es wieder. Letztendlich stand es in einem hart umkämpften Spiel 3:3-Unentschieden. Den letzten Gegentreffer fingen sich unsere Rothosen in der Nachspielzeit, daher war es ärgerlich nicht die 3 Punkte eingefahren zu haben. Sieht man aber den gesamten Spielverlauf, so wäre ein Sieg auch sehr schmeichelhaft gewesen. Endorf war enorm gefährlich und erarbeitete sich absolut verdient einen Punkt im Windfirkel.
Die TuS-Tore erzielten Chris Kalinowski, Haris Babic und Andreas Bader.

Unsere Amateure machten es besser. Trainer Klemm ist mit seinen Mannen in der Liga immer noch ungeschlagen. Diese tolle Serie können bis Redaktionsschluss nur Herdringen II und Langscheid II im ganzen Kreis Arnsberg teilen. Respekt!
In Halbzeit 1 stand es noch 0:0 mit guten Chancen auf beiden Seiten. In den zweiten 45 Minuten ging man dann durch einen etwas glücklichen Treffer von Christian “Schroke” Schrottka mit 1:0 in Führung. Diese wurde dann noch durch Tom Götte und Fabian Nunes zum 2:0 & 3:0 ausgebaut, womit das Spiel schließlich auch endete.

Co-Trainer und Ur-Rumbecker Alex Müller mit links

Co-Trainer und Ur-Rumbecker Alex Müller mit links